16000er Lipos

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • da würd ich lieber bei dem bleiben was man kennt..
      stefansliposhop.de/liposhop/SL…-14-8V-20C-40C::1372.html
      oder ganz abgefahren:
      stefansliposhop.de/liposhop/SL…-14-8V-15C-30C::1401.html - damit ist man ne weile unterwegs.... :phat:
      ...denn sie wissen nicht was sie tun!


      1x losi 5t brushless xl2 ; toro beast 780 :8s
      Asso sc8 e: lrp Dynamic 8 / mamba max pro : 4s
      Team durango dex 210: Hacker: scalar 6,5t / tensoric 10 :2s
      Axial exo: toro sc combo :2s
      Asso rc8 2e: Hacker scalar 8 / mamba max pro :max amps 4s
    • Moin hat die 16000er Lipos (also die von SLS) mal jemand von euch getestet?

      Also in Sachen Fahrzeit?

      Bin am überlegen mir nen Brushless 4WD FG Monster aufzubauen, was ja wesentlich leichter ist als nen Losi.
      Nun genügen mir da keine 10-12 Minuten Fahrzeit. Gut 20 Minuten mit ordentlich Tempo sollten es eigentlich schon sein.
      Die 16000er sind ja gute 400g jeweils schwerer, also die 4S. wären dann 800g Mehrgewicht.

      Nun stellt sich da die Frage obs sichs lohnen würde zwei 16000er mit jeweils 4S anstelle der 10000er einzubauen oder ob das Mehrgewicht dann schonwieder zuviel ist und man sich lieber zwei Sätze 10000er kauft?


      Danke schonmal!
      FG Monstertruck 2WD powered by G295+JetPro
      FG Monstertruck 4WD WB535 powered by Castle 2028 800kv
      Losi 5ive-T powered by G320+VRC 32cc
      Kraken Class 1 TSK-B powered by G320 +Borki Pipe
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      Armattan Chameleon Ti FPV Freestylecopter (5") + BETA75x Tiny Whoop
      AR Wing (900mm)

      The post was edited 1 time, last by DFKMc ().

    • Aus dem modellflugverein haben die viele für die Flieger. Ich würde lieber den 10000 Akku nehmen.
      Höheres Gewicht bedeutet mehr Verschleiß und Verbrauch sowie anderes Fahrverhalten. Ich hatte zwei Flieger mit 2 schweren Akkus für lange Flugzeit. Das Modell war viel zu schwer.
    • Naja mein 2WD Monster wiegt auch schon um die 13,5kg. Wenn der 4WD Brushless nun 15kg wiegt macht das in Sachen Fahrverhalten bei nem FG Monster eh ned so viel aus eigentlich. Zumal der Brushless dann einen verdammt niedrigen Schwerpunkt hätte.
      Höhere Stromaufnahme und damit "mehr Verbrauch" ist schon klar, aber da stellt sich mir die Frage obs da 800g mehrgewicht so enorm rausreißen.
      Mechanische Bremse ist dann eh selbstverständlich.
      FG Monstertruck 2WD powered by G295+JetPro
      FG Monstertruck 4WD WB535 powered by Castle 2028 800kv
      Losi 5ive-T powered by G320+VRC 32cc
      Kraken Class 1 TSK-B powered by G320 +Borki Pipe
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      Armattan Chameleon Ti FPV Freestylecopter (5") + BETA75x Tiny Whoop
      AR Wing (900mm)

      The post was edited 1 time, last by DFKMc ().

    • Im 2wd fg buggy komme ich bei Powerfahrt auf ca 11-12 Minuten mit den 10000er (ca 11,5kg und übersetzt auf etwa 70km/h). Im 16,5kg 4wd Losi waren bei ähnlichem Fahrstil ca 6,5-7,5 Minuten möglich (wenn es der xl2/2028er Motor + Akkus kontinuierlich ausgehalten hätten).

      Das gute: auch wenn dein Monster vom Gewicht irgendwo dazwischen liegt und 4wd hat kann man fahrwerkstechnisch nicht mal annähernd die power wie im buggy/Truck umsetzen. Sprich ich vermute du würdest mit den 10000er im Monster eh auch gut um die 10-11 Minuten fahren. Mit gemäßigtem Fahrstil solltest du mit den 16000er auch an die 20m kratzen können.

      Den elokomponenten zu liebe, den fahrwerkskomponenten zu liebe würde ich wahrscheinlich auf 2 Sätze 10000er setzen. Hast du dir schon platztechnisch angesehen was du rein bekommst? Die 10000er habe ich im FG schon quer gelegt vor dem Motor damit diese vor dem Rollcage reinpassen. Beim Monster mit kürzerem Radstand + seitlichen aluversteifungen ist der Platz innen wohl noch begrenzter?
    • Der 2WD bleibt Benziner. Der hat nen 470er Radstand. Hab einen mit 535er Radstand und 4WD ersteigert. der hat bissl mehr Platz.
      Vorhin mal gewogen. Wiegt als Roller mit leerem Tank gute 10,8kg mit den Monsterreifen. Wenn ich jetzt noch gute 3,5kg mit 2x10000er Lipos, Xl2 Combo etc dazurechne, komm ich damit bei um die 14,5-15kg raus. Da stellt sich dann schon wieder die nächste Frage ob der Xl2 Castle Regler das mitmacht. 16000er Lipos fallen dann auch mal brav raus, weils dann doch recht schwer wird. Vorteil ist, dass die Monsterreifen jetzt nicht gerade die Gripwunder sind. Sprich es wird viel auf der Wiese durchdrehen, was wiederrum die Belastung senkt.

      Achja Fahrweise ist dann auch eher Richtung Vollgas/Beschleunigung auf der Wiese.
      FG Monstertruck 2WD powered by G295+JetPro
      FG Monstertruck 4WD WB535 powered by Castle 2028 800kv
      Losi 5ive-T powered by G320+VRC 32cc
      Kraken Class 1 TSK-B powered by G320 +Borki Pipe
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      Armattan Chameleon Ti FPV Freestylecopter (5") + BETA75x Tiny Whoop
      AR Wing (900mm)
    • Und da macht ihr euch Gedanken über das Gewicht bei der Leistung?

      Selbst mit 2x20.000mah würde der keine 20 kilo wiegen und wenn es 6s Lipos wären würden dann 12s anliegen wogegen die anderen Motoren einfach nur Kindergarten sind. Wenn das Gewicht am Boden ist hat sogar den Vorteil das das Fahrzeug besser auf der Strecke liegt.

      Meint ihr mit 40.000 mah würde man eine halbe Stunde fahren können mit 8 oder 12s?

      Dann könnte man ja mal die Saison aufmischen aber das mimimimi wäre bestimmt sehr groß :phat: :phat: :phat:
      Alles Praktische muss auf Theorie oder Glauben begründet sein.
    • Kannst ja 2 8S akkus mit 20ah kaufen. ob du die da reinbekommst ist die andere frage. dann nen lehner3080 und nen mgm rein und tadaa 30 mins brachialste power. da würd ich mir eher gedanken machen obs der losi so lang am stück aushält :D
      FG Monstertruck 2WD powered by G295+JetPro
      FG Monstertruck 4WD WB535 powered by Castle 2028 800kv
      Losi 5ive-T powered by G320+VRC 32cc
      Kraken Class 1 TSK-B powered by G320 +Borki Pipe
      Traxxas Revo 2.5R (Brushless)
      Kyosho Mad Force Kruiser VE
      Armattan Chameleon Ti FPV Freestylecopter (5") + BETA75x Tiny Whoop
      AR Wing (900mm)
    • Kenne keins das Offiziell Rennen gegen andere Benziner fährt wäre auch im Nachteil. .. Aber reine 1:8er Brushless Renn Serien gibt es und Nitro mit Brushless auch da bei denen die Zeiten fast identisch sind...

      Muss einfach mal einer ne Autobatterie mit 90A reinpacken dann hat er genug Fahrzeit :phat:
      - Ghost Racing G5 -
      - Killa Performance Parts -