Losi 5ive T mit ins Flugzeug nehmen ???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nein einen ganzen Losi nicht. Hab aber schon ne 1:4 Lexan Karo bekommen die ganz geblieben ist und diverse Resos rüber geschickt.
      Ein Packet mit 120×60×60cm bis 5kg kostet 36,99€. Daher denk ich das du ihn zerlegt unter 100€ mit Zusatz Versicherung rüber bekommst. Den Tank würde ich weg werfen und neu kaufen. Den Zylinderkopf einzeln schicken dann ist es schon mal kein funktionstüchtiger Motor mehr.
      Bei mir reicht ne Rechnung wo der Inhalt aufgeführt ist und das was beim Versand Etikett mit ausgefüllt werden muss. Da du dir ja dein Eigentum selbst zu schickst am Besten direkt beim Zoll nachfragen und nicht bei DHL oder sonst wo.
      Bei den Amis ist der Zoll eigentlich recht locker, da mussten erst zwei Sendungen beim Zoll abgeholt werden von denen die ich versendet habe.
    • Wolfgang wrote:

      Ein Losi oder Vekta von USA nach Deutschland zu schicken kostet $249.00 über Dave’s Motors. Daher würde ich das als grobe Hausnummer nehmen von Deutschland nach USA . Lohnt sich in meinen Augen nicht. Würde mir eh erstmal den Job anschauen und evtl. Probezeit abwarten bevor ich alle Zelte in Deutschland abbrech.
      Ja weil es ein riesen Packet ist. In alle Teile zerlegt kommt man mit weniger Platz hin.
      Ne Probezeit wird da unten ein Fremdwort sein ^^
    • Sorry konnte gestern nur kurz Antworten, beim Lkw fahren eher schlecht.

      Ich habe drüben in Canada keinen Betriebsrat, es gibt so etwas ähnliches, der hat aber andere Aufgaben .
      Da drüben eher ALLES locker ist und man sich nicht immer wegen jedem Kleinkram hochzieht .
      Einfaches Problem, einfache Lösung :pump:



      Habe das hier mal so für PaD gelöscht, passt im nicht so.







      :hail: Sorry abgewichen.
      Ich danke Euch bis jetzt für eure Antworten :thumbsup:

      Hoffe jemand hat noch andere Ideen oder auch Erfahrungen, mit dem Versand eines kompletten Losi 5ive T's .

      The post was edited 1 time, last by Undertaker ().

    • Zu deinem ersten Teil kann ich leider nur den Kopf schütteln.


      Zum Versand gebe ich dir den Tipp den Tank aus zu bauen, hier zu verkaufen und einen neuen mitnehmen oder drüben bestellen.
      Motor ausbauen, richtig sauber(!) machen.

      Dann haste kein Benzin oder dessen Dämpfe mehr und kannst ganz normal per DHL versenden. Kostet grob 120€ dauert aber ne ganze Weile.
      Alternativ FedEx, haste dann in 1-2 Tagen da, aber ist deutlich teurer.

      Wenn das Paket nach Benzin riecht und/oder noch Reste nachgewiesen werden kann wird's empfindlich teuer.
      Ich rate eher dazu wie dir hier schon mehrfach als Tipp gegeben wurde Motor & Tank raus - hier verkaufen und drüben neu holen.
      while (sleep) {
      brainAFK();
      }
    • Ich hab meinen Baja schon oft mit nach spanien und vice versa mitgenommen über den flieger, im ganz normalen gepäck.
      Die tipps die ich dir geben kann, Zerleg das teil komplett oder zumindest runter bis auf vorder/hinterachse. dann passt es besser.
      Bezüglich motor, den hab ich bis jetzt auch immer mitgenommen, genau wie den Benzintank.
      wenn du auf nummer sicher gehen willst, bau den zylinder ab und lass alles, auch das reso und den tank komplett ausdampfen bis es nichtmehr riecht. Geht schneller wenn du es zb in einen alten ofen packst bei 70°C.
      Mit getrennten zylinder/case hab ich bis jetzt noch nie probleme gehabt, weil die das dann einfach nichtmehr als einen motor erkennen im scan, erst recht wenn der vergaser ab ist.
      Ich hab den motor aber auch schon komplett zusammengebaut, nur ohne vergaser mitgenommen.
      Und, mein bestes bis jetzt, ich hab sogar schonmal 2 resos !im handgepäck! mitgenommen.

      Das irrwitzige ist, den einen Flug, den ich mal verpasst habe wegen Auto zeugs, habe ich wegen meinem Batterieladegerät verpasst. Die wollten dass ich die funktion beweise, konnte ich aber natürlich nicht, weil der akku im großen koffer war.
    • losiverheizer wrote:

      Darüber schütteln nur die den Kopf, die noch nie selbst da waren... Ich liebe es auch, mit nem v8 buggy durch white sands zu donnern oder in dry creek schießen zu gehen...
      Aber in Häschenstreichlerdeutschland ist Spaß ja nur noch schwer zu vermitteln :P
      Eigentlich wollte ich nichts mehr sagen (da ich niemanden vor den Kopf stoßen will), allerdings finde ich es interessant, denn: Das meinte ich damit null.

      Das Kopfschütteln war eher ein nachdenkliches:
      -> Benzin kostet dort aktuell ca 0,90 Euro. Also 30-40 Cent weniger als hier. Leider weit weg für einen komplett vollen Tank und "Kleingeld".
      -> Der BigMac ist dort drüben teurer als hier.
      -> Getränke (MCs) kosten dort egal in welcher große, egal welches Getränk 1$, dafür haben sie die Preise für Menüs angehoben.
      -> Billiges Fleisch bekommt man leider überall. Sollte nur jedem klar sein, woher es dann für welche Preis kommt.
      -> 1L Milch kostet dort drüben ca. 2,47 CAD
      -> 12 Eier ca 3,33 CAD, beides deutlich teurer als hier
      -> Im schnitt geben Kanadier bis zu 50% ihres Gehaltes fürs Wohnen aus.
      -> Kanadisches Bier kostet ca. 5,50CAD für 0,5L - ein vielfaches wie hier.
      -> usw..

      (Die Liste für Sachen, welche günstiger sind gibts genau so, z.b. nicht unwesentlich Energie)

      Die Lebenshaltungskosten dort drüben sind ca. 10% höher als in Deutschland..
      Und ja, Kanadier sind im schnitt glücklicher, leben länger und haben weniger sorgen als wir hier.
      while (sleep) {
      brainAFK();
      }
    • paD wrote:

      losiverheizer wrote:

      Darüber schütteln nur die den Kopf, die noch nie selbst da waren... Ich liebe es auch, mit nem v8 buggy durch white sands zu donnern oder in dry creek schießen zu gehen...
      Aber in Häschenstreichlerdeutschland ist Spaß ja nur noch schwer zu vermitteln :P
      Eigentlich wollte ich nichts mehr sagen (da ich niemanden vor den Kopf stoßen will), allerdings finde ich es interessant, denn: Das meinte ich damit null.
      Das Kopfschütteln war eher ein nachdenkliches:
      -> Benzin kostet dort aktuell ca 0,90 Euro. Also 30-40 Cent weniger als hier. Leider weit weg für einen komplett vollen Tank und "Kleingeld".
      -> Der BigMac ist dort drüben teurer als hier.
      -> Getränke (MCs) kosten dort egal in welcher große, egal welches Getränk 1$, dafür haben sie die Preise für Menüs angehoben.
      -> Billiges Fleisch bekommt man leider überall. Sollte nur jedem klar sein, woher es dann für welche Preis kommt.
      -> 1L Milch kostet dort drüben ca. 2,47 CAD
      -> 12 Eier ca 3,33 CAD, beides deutlich teurer als hier
      -> Im schnitt geben Kanadier bis zu 50% ihres Gehaltes fürs Wohnen aus.
      -> Kanadisches Bier kostet ca. 5,50CAD für 0,5L - ein vielfaches wie hier.
      -> usw..

      (Die Liste für Sachen, welche günstiger sind gibts genau so, z.b. nicht unwesentlich Energie)

      Die Lebenshaltungskosten dort drüben sind ca. 10% höher als in Deutschland..
      Und ja, Kanadier sind im schnitt glücklicher, leben länger und haben weniger sorgen als wir hier.
      Ich hab mich auch schon gewundert, ich habe im März mit meiner (Ex-)Freundin eine 3 wöchige Reise nach Amerika gemacht, und es kam uns alles wahnsinnig teuer vor, vorallem Essen. Ja fastfood ist geringfügig günstiger, dafür ist alles andere übertrieben teuer, besonders was gesundes essen angeht. Avocados $4, Weintrauben $6-8 für 2 lb, bananen 4$ das lb, gemüse auch locker das 2-3fache was man so in deutschland kennt. Wir haben alles in allem ca 4400 euro zu zweit da gelassen, man muss aber bedenken dass wir fast 10 Tage bei freunden gewohnt und gegessen haben. Den rest haben wir immer die billigsten Airbnb´s und so genommen.
    • Erstens kommt aber immer drauf an! wo ! in Canada.
      Es gibt RICHTIG teure Ecken wie Vancouver, also BC. Da wollen alle hin.


      Zweitens wie($) ,wwaaaa? Wer redet von Amerika ? :dash:
      Geiler Vergleich :rofl: wie Deutschland = Schweiz, echt jetzt.
      Oder vergleiche Tag und Nacht =ALLES Das selbe.
      Ganz andere Infrastruktur :dash:

      Ich danke dir (PaD) das du von zu Hause aus für mich extra ge Google t hast.
      Jetzt weiß ich in welche Ecken ich NICHT fahren werde :thumbup: hast mir ja fleißig die teuersten genannt.

      Und zum Fleisch, günstig weil 100 % Canadien Beef,
      kannst


      Mist hatte wohl meine rosarote Brille noch auf, packe ich gleich zu meinem ZauberUmrechnungskursPortemonnaie .
      Hatte ich noch beides einstecken als ich letzten Urlaub in CANADA !!!NICHT!!! USA /AMERICA meinen Urlaub gemacht hatte und fast 8000km gefahren bin. Hatte Glück das ich meine Wundertankkarte mit hatte. ALLES ZUM HALBEN PREIS.

      Alkohol/Zigaretten sind sau teuer !!!! Habe ich auch nicht gesagt.
      Aber ich brauche mir nichts täglich schönsaufen. SORRY. ..... So selten wie ich mal etwas trinke, gönne ich mir die Flasche Whisky für knapp 40 Canadische Dollar :thumbup:


      Ich finde es aber wieder Soooo typisch. Germany. .....
      ALLES ,wirklich alles schlecht machen.

      Das zum Beispiel werde ich auch NICHT MISSEN =MISSGUNST etc. !!!!!!

      Echt schade.

      Möchte mich auch nicht hier streiten.
      Geht auch echt vom Thema vorbei.