Dämpfer viel zu weich !

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dämpfer viel zu weich !

      So nun eine neue Baustelle ,. Die dämpfer des DBXL sind mir viel zu weich , sprünge damit machen ohne das das Chassie am boden AUFSCHLÄGT ist net wirklich machbar .

      Hab die Federanschläge schon ganz nach unten gedreht aber viel macht das nicht.


      Kann mir evtl wer sagen was für Dämpferoel Stock Drin ist ?

      Bzw hat wer von euch schon das problem das diese Viel zu weich sind ?


      Grüße Tobi
    • Hi,

      mir wurde geraten die Suchfunktion zu nutzen......

      Ist mir auch aufgefallen, die Federn sehen aber auch mickrig im Gegensatz zu den Dämpfern aus, das Öl Serie ist mir viel zu dünn, fast keine Dämpfungswirkung und bei dem Gewicht schlagen die Dinger durch und beschädigen den Stoßdämpfer.
      Alles Praktische muss auf Theorie oder Glauben begründet sein.
    • In der sufu steht echt alles. Die Wörter müssen passen- und das ist hier echt schlecht.
      ...denn sie wissen nicht was sie tun!


      1x losi 5t brushless xl2 ; toro beast 780 :8s
      Asso sc8 e: lrp Dynamic 8 / mamba max pro : 4s
      Team durango dex 210: Hacker: scalar 6,5t / tensoric 10 :2s
      Axial exo: toro sc combo :2s
      Asso rc8 2e: Hacker scalar 8 / mamba max pro :max amps 4s
    • Die Suchfunktion ist ja auch was feines, nur beim Öl scheiden sich eh die Geister und es ist ausprobieren angesagt. Ich habe 5000 und 7000 Fg Öl genommen vom Evo und es gemischt, das merkt man schon das sie härter werden, allerdings sind die Federn auch nicht dss gelbe vom Ei wenn man mich fragen würde. Bei Bulletrc gibt es andere in verschiedenen Farben für unterschiedliche Strecken, trotzdem würde ich nie rosa Federn verbauen auch wenn es die härtesten sind...

      Ausser ich fahre in Köln :)
      Alles Praktische muss auf Theorie oder Glauben begründet sein.
    • Hallo zusammen,

      hoffe es ist ok, wenn ich mich hier neu ranhänge?!?

      Ich bin auf der Suche nach einem passenderen Stoßdämpfer Setup. Vielleicht könnt ihr mir behilflich sein.
      Ich fahre hauptsächlich in Kieskuhlen mit unebenem Untergrund und eher kleineren Sprüngen.

      1. Ich habe die original Federn vorne u. hinten gegen die weißen Tuningfedern (y1388/05 - 2,9 x 110 mm Weiß) getauscht. Das ging schon etwas in die richtige Richtung, bzw. kam er hinten im Stand minimal etwas runter. (Optimale Einstellung Querlenker waagerecht)

      2. Durch die weicheren Federn war die Dämpfung noch stärker. Also habe ich neues Dämpferöl genommen.
      Vorderachse (FG Best. Nr.: 66295/150 = Viskosität: 1500)

      Hinterachse (FG Best. Nr.: 66295/200 = Viskosität: 2000)


      Dabei ist mir aufgefallen, dass das Werks-Dämpferöl (laut Angabe in der Bedienungsanleitung 3000CS) im Vergleich gefühlt eine geringere Viskosität hatte. Haben die im Werk evtl. ins falsche Regal gegriffen?


      Ich habe auch null negativen Federweg, im Stand ist er vorne komplett ausgefedert und hinten kaum spürbar eingefedert obwohl keine Vorspannung eingestellt ist. Das war auch der Grund weshalb ich mit weicheren Federn begonnen habe.


      Vielleicht habt ihr einen Vorschlag zur Feder-Öl-Kombination.


      Schön Abend euch...
    • Hallo,

      schau Dir mal (wenn noch nicht geschehen) die YouTube Videos von "Schwaben Tec RC" zu dem Thema an, das sollte Deine Fragen beantworten. Ich hab sowohl das Fahrwerkupdate als auch die Federempfehlung (vorne silber hinten gold von RC-Online) verbaut und bin extrem zufrieden damit.

      BG Axel